Haus H

Neubau eines Einfamilienhauses in Buchholz

 

Bauherr                     Privat 

Leistungsphasen        1-9

Wohnfläche               173 qm

Bauweise                   massiv

 

Ausgangslage des Projekts war der Wunsch der Bauherren auf einem Waldgrundstück ein Einfamilienhaus im Stil der klassischen Moderne zu errichten.

Nach der Untersuchung von verschiedenen Baukörpertypologien entschieden sich die Bauherren für ein eingeschossiges Gebäude mit Staffelgeschoss.

 

Da helle Fassadenmaterialien aufgrund der Verschmutzung von umliegenden Bäumen von vornherein ausgeschlossen waren, entschied man sich nach Abwägung von verschiedenen Varianten, auch aus wirtschaftlichen Gründen, für eine graue Putzfassade. Um diese Fassade möglichst kostengünstig, wie auch nachhaltig herzustellen wurde für die Außenwandkonstruktion ein einschaliges Porenbetonmauerwerk in 42,5 cm Stärke gewählt. Diese Konstruktion ermöglicht es auf ein Wärmedämmverbundsystem zu verzichten und gleichzeitig den geforderten KfW70-Standard (EnEv 2009) zu erfüllen.